Kategorie
Engagement

Engagement 2013

Enya, mein Patenschwein

August, 2013

 

Ich bin stolze Patentante von Anna, dem wunderbarsten Patenkind überhaupt und für alle Zeit.

 

Ich übernehme Patenschaften für Kinder in Guayaquil, Ecuador, seit vielen Jahren und mit großer Freude.

 

Und seit diesem Jahr kümmere ich mich um Enya, mein Patenschwein. Enya durchlebte schwerste Misshandlungen, Hunger und Durst. Sie vegetierte acht Jahre in einem schmalen Verschlag im Dunkeln. Nur ab und zu warf der Besitzer Abfälle in ihr Verlies. Bei ihrer Rettung lag Enya regungslos auf der Seite, völlig ausgetrocknet und abgemagert. Ihre Hufe, verwachsene Hornhalbmonde, die über einen halben Meter maßen, hatten sie sogar am stehen gehindert. Ich habe keine Worte für all das.

 

Nun erlebt Enay Liebe, Geborgenheit, Freiraum und eine gewisse Form der Wiedergutmachung durch Menschenhand – dank Andrea und Matthias Oppermann.

 

Enya, du bist ein ganz besonderes Wesen. Ein Borstentier fürs Leben sozusagen.

 

Wenn Sie mehr über Enya, ihre Leidens- und Lebensgenossen – allesamt großartige Schweine, Schafe (allen voran die schmusige Frieda), Ziegen und Kaninchen – erfahren möchten, dann besuchen Sie bitte www.artis-ev.de und übernehmen Sie eine Patenschaft. Diese ist schon ab vier Euro im Monat möglich.

 

Mein Buchtipp: „Bitte sag, …“ von Andrea und Matthias Oppermann. Denn erst durch das Tier wird der Mensch zum Menschen.